Hinweis

Ihre Browserversion wird leider nicht mehr unterstüzt. Dies kann dazu führen, dass Webseiten nicht mehr fehlerfrei dargestellt werden und stellt ein erhebliches Sicherheitsrisiko dar. Wir empfehlen Ihnen, Ihren Browser zu aktualisieren oder einen der folgenden Browser zu verwenden:

Eucharistiefeier zur diesjährigen Gebetsaktion "Werft die Netze aus"

Den Auftakt zur diesjährigen Gebetsaktion anlässlich des Weltgebetstages am 25. April 2021 beging die Diözesanstelle Berufe der Kirche gemeinsam mit den Schwestern im Ursulinenkloster. Zu dieser 24-Stunden-Gebetsaktion waren auch in diesem Jahr Ordensgemeinschaften, Pfarreien, Gebetsgemeinschaften und Privatpersonen eingeladen, um für geistliche Berufungen zu beten. Br. Steffen Behr, Leiter der Diözesanstelle, begrüßte zusammen mit seiner Kollegin Sylvia Amthor die Schwestern zur gemeinsamen Eucharistiefeier und wies darauf hin, dass sie trotzt der kleinen Gruppe in der Hauskapelle des Schwesternklosters in dieser Stunde mit vielen anderen Gebetsgemeinschaften vernetzt sind. Jesus Christus selbst ist der Menschenfischer, der mit diesem Gebetsnetz "fischt". Der Gottesdienst wurde musikalisch besonders von den Ursulinen mitgestaltet. Ein besonderer Akzent war das Lied zur Gabenbereitung, das Gastschwestern aus Indien in ihrer Muttersprache Tamil vortrugen. 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung